Pressetexte und Pressemeldungen für mehr Besucher

Pressetexte – und Sie holen einfach per Knopfdruck Millionen User durch eine Pressemitteilung auf Ihre Webseite.

Pressetexte im Internet machen Ihre Webseite, Ihr Produkt und Ihre Dienstleistung blitzschnell bekannt. Pressetexte lesen Millionen von Internetbesuchern innerhalb weniger Minuten.

Pressetexte unterscheiden sich wesentlich von Werbetexten oder Verkaufstexten. Eine Pressemitteilung ist frei von Werbung. Sie darf nicht einmal den Eindruck einer Werbung hinterlassen. Der Pressetext darf keine Werbesprache beinhalten.

Um eine Pressemitteilung zu schreiben vollführt der Werbetexter einen Spagat. Er muss die Richtlinien für eine Pressemitteilung einhalten und auf der anderen Seite einen Sog erzeugen, um den Leser auf Ihre Webseite zu ziehen.

Nur wenn der Leser Ihre Webseite besucht, erreichen Pressetexte in Pressemitteilungen ihr Ziel vollständig.

Lesen Sie die Anlässe für eine Pressemitteilung. Planen Sie für ein Jahr mindestens zwölf Pressemitteilungen – jeden Monat ein – und der Erfolg ist Ihnen sicher.

Themen und Ideen für Ihre Pressetexte finden Sie weiter unten.

7 Fehler Werbetexte Report

7 Fehler Werbetexte Report

Elisabeth Penselin Inhaberin der WiPec Academy

Lieber Holger,

Obwohl wir selbst im Marketing tätig sind, übersieht man oft kleine entscheidende Details – gerade bei der eigenen Website fehlt schnell der nötige Abstand.

Bereits die von mir umgesetzten Dinge – denn die meisten Tipps sind schnell umgesetzt – machen die Webseite für unsere Besucher anziehender als vorher. Das bestätigen uns auch die Kundenfeedbacks!

Viele Grüße,
Elisabeth Penselin
Inhaberin der WiPeC Academy“

7 Fehler Werbetexte Report
x

Anlässe für eine Pressemitteilung

Pressemitteilungen müssen Sie zeitnah veröffentlichen. Niemand interessiert sich für die Zeitung von gestern.

Aktuelle Anlässen für neue Pressetexte können sein:

  • sachliche Informationen über neue Produkte
  • Ergebnisse aktueller Studien oder Produkttests
  • neu entwickeltes Know How
  • lang ersehnte (Teil)-Lösungen vorhandener Problem
  • aktuelle Termine über Großveranstaltungen, Events, Jubiläen, Seminare
  • zusammengefasste Vorträge Seminar-Reihen, Fachbeiträge
  • (Personal)-Veränderungen im Unternehmen
  • soziale und karitative Aktivitäten zum Wohle andere Menschen
  • wissenswerte aktuelle fachliche Arbeitsinhalte für Ihre Zielgruppe

Warum Sie Pressemitteilungen veröffentlichen müssen

Mit Pressemitteilungen machen Sie Ihre Firma weltweit bekannt

Mit jeder Pressemitteilung zeigen Sie Ihren potenziellen Kunden, dass Ihre Firma aktiv am Markt agiert. Liest der Besucher Ihre Pressetexte, weiß er sofort über Neuerungen und Änderungen Ihrer Firma Bescheid.

Am Ende jeder Pressemitteilung steht ein kurzes Firmenportrait. Sie erinnern den Leser in kurzen knappen prägnanten Sätzen an Ihre Firma und an Ihre Produkte oder Dienstleistung. Sie runden so Ihre Pressetexte ab.

Jede Pressemitteilung ist Öffentlichkeitsarbeit.

Reputation

Mit Pressemitteilungen zeigen Sie sich. Sie steigern Ihre Glaubwürdigkeit. Menschen glauben an die Informationen aus der Presse und dem Fernsehen.

Pressetexte mit überzogenen Selbstdarstellungen fallen durch das Raster.  Pressetexte ohne inhaltliche Subsatanz lehnen Presseverantwortliche der Presseportale ab – schade um Ihre Arbeit.

Mit einer Internet-Pressemitteilung erreichen Sie Millionen Medienbürger des Internets.
Mit Pressemitteilungen verbessern Sie Ihren Leumund

Pressemitteilung erhöhen den Traffic Ihres Internetauftritts

Findet der Leser Ihre Pressetexte interessant, weil er nützliche Informationen liest, wird er Ihre Webseite besuchen. Zahlreiche Presseportale erlauben ein bis zwei direkte Links auf Ihre Webseite.

Sie leiten also den Besucher ohne Umwege direkt auf eine Unterseite Ihrer Domain. Hier findet er weitere tiefgehende Inhalte, die Sie im Pressetext kurz angesprochen haben.

Pressetexte verbessern Ihr Ranking bei Google

Google wertet themenbezogene Backlinks stärker, als allgemeine Backlinks.

Verkaufen Sie beispielsweise Maßanzüge, so bewertet Google einen Link von einem Hersteller für Veredlung von Baumwolle höher als einen Link von einem Autohersteller.

Außerdem verfügen die meisten Presseportale über einen hohen PageRank bei Google. Dies wirkt sich wieder positiv für höhere Positionen in den Suchmaschinen aus. Webseiten mit einem Pressetext stehen oft weit oben in den Suchergebnissen – dazu später mehr.

Pressetexte wirken, wenn sie geschickt nach journalistischen Richtlinien verfasst sind, mehrfach mit einem Synergie-Effekt . Sie ziehen Traffic regelrecht an und durch mehr Besucher – mehr Umsatz.

Große Presseportalen veröffentlichen täglich hunderte Pressemeldungen. Jeden Tag besuchen Millionen von Menschen Presseportale. Bald lesen die Besucher auch Ihren Pressetext.

Pressetexte schaffen es auf Seite 1 bei Google

Presseportale besitzen ein ungeheure Macht Ihre Webseite auf Seite eins bei Google zu bringen.

Menschen, die im Internet Informationen zu einen Produkt, Begriff oder Begriffs-Kombination oder  Dienstleistung suchen bedienen sich zu aller erst einer Suchmaschine. In Deutschland, so schreiben immer wieder Experten, nutzen 80 bis 90 Prozent der Internet-User die Suchmaschine Google.

Firmen, die es direkt mit Ihrer Webseite oder indirekt über eine andere Webseite (Presseportale) schaffen bei Google auf Seite zu erscheinen, fassen den Großteil der Besucher ab.

Sie müssen dazu – und das ist eine schwierige Aufgabe – das Hauptkeyword in jedem Ihrer Pressetexte geschickt streuen. Der Presstext muss für Suchmaschinen interessant sein. Gleichzeitig muss der Pressetext für den Leser lesbar sein. Die Keyword-Dichte  sollte etwa bei 2 bis 5 Prozent betragen.

Schreiben Sie mal einen sinnvollen Text von 100 Wörtern. Der Text soll sich angenehm lesen UND muss  drei-mal das Keyword enthalten. Klingt anfangs einfach – theoretisch. Probieren Sie es und Sie erleben die Praxis – die Praxis des Pressetext Schreibens

Keyword-optimierte Pressetexte in Suchmaschinen

Folgendes Beispiel zeigt Ihnen die mächtige positive Wirkung einer Pressemitteilung.

Die Webseite www.online-dating-partner.eu (inzwischen vom Internet genommen) hilft Singles bei der Suche nach der richtigen Singlebörse. Die Analysen ergaben, dass Singles nicht nur die richtige Singlebörse suchen, sondern Probleme haben eine Singlebörse zu kündigen.

Aus diesem Grund beinhaltet die o.g. Webseite das Thema: Singlebörse kündigen

Der zum Thema erstellte Pressetext informiert den Leser über die Lösung des Problems: Wie kündige ich eine Singlebörse.

Der Pressetext wurde auf das Keyword „Singlebörse kündigen” optimiert, weil der Webseiten-Betreiber über diese Problem-Lösung Besucher auf seine Webseite ziehen wollte.

Über 100 Presseportale veröffentlichten im September 2010 die Pressemitteilung – u.a. auch das Presseportal online-artikel.de

Pressetexte in Presseportalen

Im Januar 2012 lag die Pressemitteilung des Presseportals online-artikel.de immerhin noch auf Seite 2 bei Google.

Auf dem Bild sehen Sie, dass etwa 1.850.000 Webseiten das Keyword „Singlebörse kündigen” beinhalten.

Pressemitteilung bei Google

Die Webseite www.online-dating-partner.eu positioniert sich gleich mit drei Unterseiten  des Suchbegriffs auf Seite 1 bei Google.

Webseite durch Pressemitteilung auf Seite eins bei Google

Wenn Sie glauben, dass mit „Singlebörsen kündigen” kein Umsatz zu machen ist … im Gegenteil

Sicherlich erreichen Pressemitteilungen nicht immer diese sehr guten Ergebnisse. Doch ständige Pressearbeit hilft Ihnen langfristig garantiert zu mehr Traffic und Umsatz – vorausgesetzt Ihre Pressetexte erfüllen die Kriterien.

Um mit dem Veröffentlichen von Online-Pressemitteilungen in Presseportalen in Suchmaschinen gut gefunden zu werden und eine hohe Reichweite zu erzielen müssen Pressetexte hohe Qualitätsfaktoren erfüllen.

So liest der Besucher Ihren Pressetext

Jeder Leser weiß, dass er einen systematisch strukturierten Text schneller erfasst, als einen chaotischen Text. Mit einem gegliederten Text transportieren Sie den Inhalt Ihrer Botschaft verlustfreier – heißt: Beim Leser kommen mehr Informationen an.

Kommen mehr Informationen beim Empfänger an, vergrößern sich die Chancen, dass der Leser auf einen Link im Pressetext klickt. Er landet auf Ihrer Webseite.

Besucher im Internet überfliegen die Webseite. Sie scannen sie vorm dem Lesen. Erst nach dem Scannen und dem Erfassen einer wichtigen Information liest der User den – Pressetext.

Um den den Leser vom Scannen zum Lesen zu überführen, muss der Pressetext logisch und übersichtlich strukturiert sein.

Aufbau einer Pressemitteilung

Die Pressemitteilung besteht im wesentlichen aus fünf Elementen. Jedes Element verfolgt ein Ziel

1. Headline
Die Headline muss in Ihrem Titel Aufmerksamkeit des Lesers erregen. Sonst verlässt der Besucher die Pressemitteilung. Gegebenenfalls nutzt der Autor weitere Untertitel (Subline)

2. Einführungstext
In zwei bis drei Sätzen sollte das Auge sofort den wichtigsten Inhalt erfassen. Der Leser wird in das Thema der Headline hineingezogen und zum Weiterlesen animiert.

3. Pressetext
Jetzt folgt der eigentliche Pressetext. Der Inhalt der Meldung wird ausführlich dargestellt. Der Besucher kann sich in das Thema vertiefen. Erfahrungen zeigen, dass drei bis fünf Absätze den größten Erfolg versprechen.

4. Kontakt
Um zu dem Besucher eine Beziehung aufzubauen nennt der Presse-Schreiber den Namen des Ansprechpartners und die Kontakt-Informationen, wie beispielsweise die E-Mail-Adresse und Telefon.

5. Firmenportrait
Abgeschlossen wird die Pressemitteilung mit einer kurzen Unternehmens-Information. Selbst wenn der Besucher den Pressetext nur scannt, so kann das Gesamtpaket des Unternehmens für ihn interessant sein.

Pressetexte – Die Achillesverse

Der Nachrichtenwert und die Ausdrucksweise – sachlich, regelkonform – bilden die Grundlage für die Pressemitteilung. Einfache verständliche Sätze ohne komplizierte Fachausdrücke erleichtern dem Besucher das Lesen und Verstehen.

Im Gegensatz zu Werbetexten ist eine Werbesprache für einen Pressetext tödlich. Ein Pressemeldung kann bereits bei einer Formulierung, wie „Wir haben mit diesem Produkt einen bahnbrechenden Durchbruch erzielt” abgelehnt werden. Genauso verwerflich ist beispielsweise „… hervorragend geeignet für …” . Diese Superlative und Adjektive tragen bereits werblichen Charakter. Sie haben Ihren Pressetext umsonst geschrieben – schade.

Eine Pressemitteilung sollte nie eine Wertung beinhalten.

Eine Pressemitteilung muss immer in der Gegenwartsform geschrieben sein. Sonst vermittelt sie dem Leser das Gefühl des „ach das war ja schon, ist uninteressant weil veraltet”. Leser wollen aktuelle Meldungen. Oder interessiert Sie die Zeitungsmeldung von gestern.

Fachbegriffe, Abkürzungen, Fremdwörter müssen in eine für den Besucher verständliche Sprache quasi übersetzt werden. Richtlinien für Pressemitteilungen legen eine klare Verfahrensweise fest.

Vielleicht kennen Sie die sogenannten Müllwörter, wie „ziemlich, schon, irgendwann, möglicherweise” usw. Sie gehören nicht in eine Pressemitteilung.

Schreiben Sie Pressetexte in einer aktiven Sprache geschrieben werden. Formulierungen im Aktiv wirken nicht nur lebendiger, sondern machen eine Internet-Pressemitteilung persönlicher und hochwertiger.

Im Pressetext sind Substantive möglichst zu vermeiden und durch Verben zu ersetzen. Dadurch wird der Pressetext verständlicher. Statt „Das Buch steigert die Heiterkeit der Leser” formuliert der professionelle Pressetexter so: „Das Buch erheitert die Leser” oder „… erfreut die Leser”

Kurze und verständliche Hauptsätze lesen sich einfacher. Lange Schachtelsätze verstehen Leser weniger. Nebensätze lässt suchen Sie in einem professionellen Pressetext vergeblich.

Zahlen von eins bis zwölf schreiben Texter in Buchstaben. Ziffern ab 13 lesen Sie immer in Zahlen. Zahlen und Ziffern sollten nicht in der Satzmitte stehen.

Die richtige Grammatik und Rechtschreibung dürften für einen seriöse Pressetext selbstverständlich sein. Alles andere erweckt einen unseriösen Eindruck. Außerdem finden Suchmaschinen den regelkonformen Pressetext schneller.

Ja, Suchmaschinen erkennen inzwischen die Sprachgestaltung von Sätzen.

Um die Rechtschreibung und Grammatik zu kontrollieren helfen mir einige Tools. Das menschliche Auge und selbst die Technik schalten nie alle Fehler aus.

Ich stellte im Jahr 2010 mal eine Pressemitteilung in die Presseportale ein. Trotz mehrfacher Kontrolle schlich sich ein Fehler im Pressetext ein. Niemand bemerkte den Rechtschreibfehler. So schwirrt eine meiner Pressemitteilung mit einem Rechtschreibfehler im Internet herum.

Und dann geschah etwas kurioses. Ein Mitkonkurrent der Branche (Dating-Markt) fand den Pressetext so toll, dass er ihn in seine Webseite kopierte – mit Rechtschreibfehler.

Dieser Mensch machte sich nicht einmal die Mühe den Pressetext richtig zu lesen. Zusätzlich schädigte er sich selbst. Google wertet kopierte Texte als doppelten Content (Inhalt) und stuft solche Webseiten herab.

Wie lang sollen Pressetexte sein?

Texte sollen kurze prägnante und aktuelle Nachrichten liefern. Daraus ergibt sich, dass ein Pressetext keine langen Abhandlungen beinhalten darf.

Generell gilt die Regel: Text so kurz wie möglich und so lang wie nötig

Die Presseportale haben unterschiedliche Vorgaben und Kriterien für Pressemeldungen. Einige lehnen einen zu kurzen Pressetext ab und andere kürzen einen langen Text automatisch.

Die ideale Textlänge liegt zur Zeit bei 300 bis 500 Wörtern – entspricht etwa 2.000 bis 3.500 Zeichen. In diesen Vorgaben bringt der Autor seinen Text mit der Botschaft unter. Hier gilt es die Anzahl der Keywords zu bestimmen – besser gesagt die Keyword-Dichte.

Vor dem Veröffentlichen muss eine Pressemitteilung auf Textlänge geprüft werden. Einen zu kurzen Text zu strecken oder einen langen Text zu kürzen kann einem die Schweißperlen auf die Stirn treiben.

Der verfasste Pressetext hat alles an Inhalt und muss dann so umgebaut werden, dass der Inhalt beim Leser trotz des geänderten Textes Eindruck schindet. Schließlich wollen Sie den Leser auf Ihre Webseite holen. Das ist fast wie bei einem Unfall-Auto. Lässt der Besitzer es reparieren oder verkauft er es. Schreibt der Verfasser den Pressetext neu oder ändert er ihn.

Beauftragen Sie mich mit dem Schreiben einer Pressemitteilung so entsteht aus einem zu langen Pressetext eine zweite Pressemitteilung. Sie schließt sich an die vorherige mit Zusatzinformationen an. Da die zweite Pressemitteilung schon „nebenbei” mit getextet wurde, erhalten Sie darauf einen Preisvorteil ohne Qualitäts-Verlust.

Die Überschrift

Die Überschrift (Headline) im Pressetext muss die Aufmerksamkeit des Lesers wecken. Sie muss es schaffen, dass der Besucher des Presseportals in Ihre Pressemitteilung sozusagen einsteigt.

Webseitenbesucher scannen Webseiten. Um so wichtiger muss ihm die Meldung ins Auge springen. Die Headline muss zusätzlich das Hauptkeyword beinhalten, um Ihre Pressemitteilung weit vorn bei Google zu platzieren.

Suchmaschinen ordnen die im Text enthaltenen Keywords den Suchanfragen zu.

Die Zeichenlänge

Auf Webseiten sollten Sie die Zeichenlänge bei den Meta-Tags einhalten. In Pressemitteilungen verhält es sich ähnlich.

Die richtige Zeilenlänge der Headline entscheidet, ob Ihre Pressemitteilung in den Suchmaschinen angezeigt wird oder nicht.

Keine Anzeige – kein Finden in den Suchmaschinen – keine Besucher – kein Umsatz

Haben Sie mit der Headline die Aufmerksamkeit des Lesers erreicht, so liest er den ersten Absatz.

Im ersten Absatz (Teaser) wecken Sie die Neugierde, dass der Besucher weiter liest. Sie müssen einen Spannungsbogen aufbauen. Neugierde in einem Werbetext beim Leser zu erzeugen ist einfacher, weil Sie Werbesprache verwenden dürfen. Im Pressetext muss die Neugier subtil aufgebaut werden – ohne Werbesprache.

Mit zwei bis drei spannenden Sätzen bringt der Autor die Kernaussage der Pressemitteilung auf den Punkt. Der erste Absatz sollte mit den sechs wichtigen W-Fragen die Essenz der Pressemitteilung darlegen – wer, wann, was, wo, wie, warum.

Liest der Besucher den ersten Absatz, dann liest er meist den vollständigen Pressetext. Die Zeit von etwa fünf bis sieben Minuten nimmt er sich.

Die Zahl der Text-Zeichen in der Headline und dem Teaser ändern sich von Zeit zu Zeit. Sobald die Suchmaschinen ihren Algorithmus ändern, reagieren die Presseportale. Als Pressetext Autor müssen Sie die aktuellen Richtlinien der Presseportale kennen, weil sonst Ihr Pressetext abgelehnt werden kann.

Im weiteren Text folgen die Details zum Thema.

Erfolg Ihrer Pressemitteilung im Internet

Der Erfolg Ihrer Pressemitteilung im Internet hängt, wie Sie sehen, von vielen Faktoren ab. Ein sachliche Darstellung mit den richtigen Suchbegriffen, der optimalen Textlänge in der Headline und dem Teaser bilden die Basis.

Pressetexte müssen beim Leser Aufmerksamkeit erzeugen und Neugier wecken, um ihn auf Ihre Webseite zu leiten.

Über die Bildzeitung mag jeder denken, wie er will. Die Online-Seite bilde.de verzeichnet deutschlandweit 163 Millionen Besucher – MONATLICH. Über den Umsatz brauchen sich die Chefs wohl keine Gedanken machen.

Dass auch Sie mehr Besucher durch Pressemitteilungen auf Ihre Webseite leiten, haben Sie am Beispiel des Singlebörsen-Vergleich gesehen.

Ihre Chance

Nutzen Sie Pressemitteilungen, um Ihren Umsatz zu steigern. Schreiben Sie Pressemitteilungen oder lassen Pressemitteilungen schreiben – von Experten, die immer auf dem aktuellen Stand bleiben.

Outsourcing – wenn Sie beim Schreiben von Pressetexten Hilfe brauchen

Ich schreibe in Ihrem Auftrag die Pressemitteilung unter Einhaltung der Richtlinien der Presseportale.

Pressetexte mit

  • Headline – Aufmerksamkeit erregend
  • Teaser – Neugier wecken
  • Zeichenlänge einhalten für Suchmaschinen
  • Keyword-Dichte optimiert für Suchmaschinen
  • Firmenpotrait – vollständige Firmenadresse, Webadresse um im Gedächtnis zu bleiben
  • bis zu 3 Links je Presseportal, wenn möglich
  • Bild, Firmenlogo, wenn möglich
  • Video-Link zu Ihrem Youtube-Video, wenn möglich

Pressetexte veröffentlichen

Ich schreibe Ihre Pressetexte und erstelle Ihre Pressemitteilung
Ihre Pressemitteilung verteile ich auf

  • über 100 Presseportalen
  • internationale Presseportalen
  • über 40 RSS-Feeds
  • enthält bis zu drei Links auf die von Ihnen gewünschte Webseite
  • Bisher wurden ALLE von mir eingereichten Pressetexte von den Portalen genehmigt, weil die Pressetexte die Bedingungen des Journalismus erfüllten

Wenn der Inhalt Ihrer Pressemitteilung auf einen Schlag an vielen Stellen im Internet zu lesen ist … dann ist es so, als ob der Tagesschau-Sprecher die neueste Meldung verliest.

„Der Auftrag zum Erstellen und Veröffentlichen der Pressemitteilung hat Herr Tiegel gut erfüllt. Ich bin zufrieden. Ich wollte mit der Pressemitteilung meine Webseite weiter nach vorne bringen. Ich habe viel Zeit gespart. Ich hätte nicht gewusst in welchen Portalen ich die Pressemitteilung überall veröffentlichen können.“

Krysztof Kostrzynski, Hamburg

www.parkettlegerhandwerk.de

Nutzen Sie die Kraft der Presse und ich helfe Ihnen

[contact-form-7 id=“490″ title=“Pressemitteilung“]