+49 34294 83655 ht@werbetexterservice.de

Wollen Sie schöne oder verkaufsstarke Webseiten?

Zwei Freunde telefonierten oft. Sie sprachen über ihre privaten Freuden und Probleme. Sie freuten sich gemeinsam und machten sich gegenseitig Mut, wenn einer in der Krise steckte.

Irgendwie sprachen Sie kaum über ihr Business. Sie sprachen nur wenig darüber – und wenn, dann nur über Details ihrer Geschäfte.

Die Zeit war mal wieder reif für ein persönliches Treffen. Sie unterhielten sich, lachten und tauschten gemeinsame Erlebnisse aus.

Sie erzählten sich Anekdoten über ihre geschäftlichen Erlebnisse. Beide nutzten seit sieben Jahren das Internet für ihr Geschäft.

Beide lebten glücklich und waren mit ihrem Leben zufrieden. Und doch gab es einen Unterschied.

Die Frage macht den Unterschied

Moritz Schön fragte seinen Freund Max Schreiber: „Sag mal Max, wie läuft dein Geschäft über das Internet?“

Max Schreiber antwortete: „Gut.“

Moritz Schön hakte nach: „Wie meinst Du das gut. Verkaufst Du darüber deine Produkte und deine Dienstleistung?“

Max Schreiber antwortete mit einem kurzen „Ja.“

Moritz Schön wurde langsam nervös. Er sagte: „Nun lass dir nicht jedes Wort aus der Nase ziehen.“

Max Schreiber schaute seinen Freund an und fragte: „Moritz, worauf willst Du hinaus? Was willst Du genau wissen?“

Moritz Schön seufzte. „Weißt Du Max, ich habe mir meine Webseite von einem Webdesigner erstellen lassen. Ich bezahlte damals über 5.000 Euro. Doch niemand kaufte oder interessierte sich für meine Angebote.“

Max Schreiber fragte nach: „Und was hast Du dann gemacht?“

Moritz sagte: „Ich habe Werbung über Google, Facebook und andere Kanäle geschaltet. Das hat mich in den letzten drei Jahren über 10.000 Euro gekostet.“

„Und mit welchem Ergebnis?“ fragte Max.

Moritz: „Meine Besucherzahlen stiegen auf 50.000 Besucher im Monat.. Die Verkäufe stiegen nur minimal. Mein Offline Geschäft geht auch langsam zurück. Ich weiß bald nicht mehr weiter.“ Und weiter sagte er: „Ich habe vor fünf Monaten meine Webseite durch ein frisches Design aufpoliert. Der Designer nahm 1.100 Euro. Und wieder passierte nichts.“

Die Antwort: Erfolgreich mit altbacken

Max Schreiber sah seinen Freund an. „Hm, das ist wirklich tragisch. Komm mal mit,“ sagte er.
Sie gingen in das Arbeitszimmer von Max. Max schaltete seinen Computer ein. Er fragte Moritz nach seiner Domain und rief sie auf.

Die Webseite erstrahlte im modernen Glanz, mobilfähig und gut strukturiert. Auf den ersten Blick, alles in Ordnung. „Sieht richtig schick aus.“ meinte Max. Und weiter: „Das hier ist meine Webseite.“

Moritz staunte und sagte vorsichtig: „Die sieht etwas altbacken aus. Wie viel Besucher erreichst Du damit im Monat?“

Max antwortete: „Ich habe etwa 10.000 Besucher im Monat und mache etwa 10.000 Euro Umsatz im Monat. Als Alleinunterhalter ohne Mitarbeiter bin ich ganz zufrieden damit.“

Moritz meinte: „Das glaube ich nicht. Wie machst Du das mit so einer, entschuldige, altbackenen Webseite?“

Max lächelte. „Altbacken, das meinte letztens auch ein Webdesigner zu mir. Willst Du wissen, wie ich das gemacht habe?“

Moritz „Na, klar!“

Der 5.000 Euro Unterschied

Max sah Moritz an und begann zu erzählen:

„Sieh mal, wir bieten nahezu die gleichen, Produkte und Dienstleistungen für Interessenten an. Nur Dir stehen täglich die Schweißperlen auf der Stirn wegen zu geringen Verkäufen und ich arbeite völlig entspannt. Irgendetwas mache ich demnach anders, richtig?“

Moritz nickte zustimmend „Ja, nur was machst Du anders?“

Max erzählte weiter.
„Ich habe, wie Du 5.000 Euro investiert, nur nicht in einen Webdesigner. Ich beauftragte einen Experten für schriftliches Verkaufen – einen Werbetexter. Wir besprachen mein Projekt und er schrieb mir den Verkaufstext für meine Webseite. Die Verkäufe stiegen. Ich verbesserte so Stück für Stück meine einzelnen Seiten.

Ich lernte von dem Werbetexter so viel, dass ich inzwischen weiß worauf es ankommt. Ich konsultiere ihn noch von Zeit zu Zeit. Jeder Tipp jede Beratung refinanziert sich innerhalb kurzer Zeit. Letzten Monat beriet er mich zu einem neuen Projekt. Ich ging mit ihm meinen neuen Verkaufstext durch. Die Beratungskosten von 2.300 Euro hatte ich in drei Wochen wieder rein.“

Moritz schaute unglaublich. „Und alles mit so einer altbackenen Webseite?“ stotterte er.

Wollen Sie schöne oder verkaufsstarke Webseiten?

Max: „Ja, wichtiger als das Design sind die Verkaufselemente, der Nutzen für den Kunden, das Wecken der Emotionen und noch vieles mehr. Ich habe mir die ersten Werbetexte schreiben lassen. Ich lernte stets dazu. Heute schreibe ich meine Werbetexte selbst, weil ich weiß worauf es ankommt.“

Moritz: „Das hätte ich nicht für möglich gehalten.“

Max lachte und sagte: „Auch ich habe vor sieben Jahren meine ersten Investitionen von fast 10.000 Euro voll in den Sand gesetzt. Das schriftliche Verkaufen ist, wenn man weiß wie, viel einfacher, als ein mündliches Kundengespräch.“

Moritz schaute wieder ungläubig: „Und ich dachte, dass meine schöne Webseite mit den Bildern und“. Er verstummte.

Gewusst wie macht den Unterschied

Max nahm ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand. „Schau mal der Verkaufsprozess ist so einfach. Wenn Du dieses Prinzip verstanden hast, dann ist das schon die halbe Miete.“

Max skizzierte dieses Bild.

Verkaufstext verkauft

Max sagte zum Schluss: „Egal ob Du mündlich oder schriftlich etwas verkaufst, Du führst den Kunden im Gespräch. Nur beim schriftlichen Verkaufen bist Du viel flexibler. Du erhältst mehr Möglichkeiten und Chancen. Es kommt bei beiden Verkaufsprozessen auf die richtigen Worte in der richtigen Reihenfolge an.“

Drei Monate später

Das Telefon klingelte. Max Schreiber meldete sich. Er hörte die Stimme von Moritz. Er schien völlig aufgeregt. Moritz: „Max, ich muss dir unbedingt was erzählen. Du hattest mir doch bei unserem letzten Treffen von dem Werbetexter erzählt …“.

Jetzt strahlte auch Moritz, wie die Sonne am wolkenlosen Himmel. Alle Problem-Wolken hatten sich verzogen …

Senden Sie mir eine E-Mail an ht@werbetexterservice.de, wenn Sie mit Ihren Texten mehr verkaufen wollen.