Texter Recherche ist Fleißarbeit. Bei meiner Texter Recherche nutze ich natürlich zuerst das Internet. Die Suchmaschinen liefern Informationen schnell, einfach und gratis.

Das Problem ist:

Ihre Interessenten und potentiellen Kunden tun dies auch. Texter Recherche ist also für jeden Internet-Besucher möglich.

Das sollten Sie beim Schreiben Ihrer Texte beachten. Als Texter stehen Sie immer in Konkurrenz zum Wissen Ihrer Zielgruppe.

Nehmen wir beispielsweise den Bereich Privat-Versicherungen. Fast jeder Kunde will Beiträge bei Versicherungen sparen.

Jeder Kunde kann seine Versicherungen auf einem Vergleichsportal vergleichen. Sie stehen als Texter für Ihre Webseite oder als Verkäufer in Konkurrenz zu den Vergleichsrechnern.

Oder bringt Ihre Texter Recherche etwas anders hervor?

Haben Sie schon einmal im Internet ein Produkt bestellt und reklamiert? Und das alles, obwohl Sie stundenlang zu dem Produkt recherchierten.

Schürfen Sie bei Ihrer Texter Recherche so tief, wie die Erdöl-Bohrer. Letztlich ist es doch so, dass Sie die Schnäppchen-Jäger wahrscheinlich sowieso nicht kriegen.

Für Sie sind sicherlich die Kunden interessant, die Wert auf ein Preis-Leistungs-Verhältnis legen.

Jetzt müssen Sie noch tiefer recherchieren, weil die Versicherungen Vergleichsrechner einen Preis-Leistungs-Vergleich mit ausspucken.

Ihr Kunde will neues von Ihnen erfahren. Er will aktuelle Informationen. Er will von Ihnen überrascht werden.

Wenn Sie einen Verkaufstext über Versicherung schreiben, so grenzen Sie die Versicherung ein. Schreiben Sie beispielsweise nur über Hausrat-Versicherung.

Nun weiß fast jeder Kunde über Hausrat-Versicherung Bescheid. Machen Sie deshalb eine Texter Recherche, die Ihnen Goldstücke liefert.

Goldstücke, die Ihre Kunden nicht so leicht (am besten gar nicht) finden. Kein Mensch liest, was er sowieso schon weiß. Somit liest er auch Ihre Verkaufs-Argumente verkaufen nicht nicht. Naja, vielleicht liest er sie. Sie verfehlen allerdings ihre Wirkung.

Welche Texter Recherche betreiben Sie?

Lesen Sie Fachzeitschriften. Bestellen Sie Newsletter verschiedener Anbieter. Reden Sie mit Experten, wie Schadensachbearbeitern. Lesen Sie Bücher. Tauschen Sie sich mit Kollegen aus.

All das erhalten Sie nicht umsonst. Eine Texter Recherche kostet Geld und Zeit.
Neulich sprach ich mit einem Experten für Pflege-Versicherung. Der Mann sagte, dass er jedes Seminar zu diesem Thema besucht.

Er holt sich jede Information, die er bekommen kann. Er spricht mit Rechtsanwälten für Sozial-Versicherungsrecht. Und für eine Stunde Beratung ist schnell mal ein Hundert-Euro Schein weg.

Ich empfahl ihm aus meiner Texter Recherche Erfahrung heraus Kontakt zu einem Pflegeheim aufzunehmen. Zusätzlich sollte er einen ambulanten Pflegedienst konsultieren.

In dem Gespräch fiel uns noch der Medizinische Dienst der Krankenkassen als Texter Recherche ein. Lohnenswert, wenn auch zeitaufwändig sind Texter Recherche Interviews von Betroffenen.

In diesem Fall nutzen Interviews mit Pflegekunden und deren Angehörige.

In einem Interview mit einer Inhaberin eines ambulanten Pflegedienstes bekam ich Unmengen an Informationen. Die Praxis-Infos vor Ort waren pures Gold für meinen Texter Auftrag.

Texter Recherche – immer aktuell

Um Ihre Texter Recherche aktuell zu halten helfen Abos von Fachzeitschriften. Sobald ich einen Texter Auftrag erhielt, suche ich nach relevanten Keywords.

Diese Keywords stelle ich bei Google Alert ein. Somit spült mir Google automatisch die erste Kiste meiner Texter Recherche voll. Dann geht’s weiter in die Tiefe.

Das Recherche Material kommt nach dem Erfüllen des Texter-Auftrags in das Archiv. Ich kann nur jedem Verkäufer eine Texter Recherche vor dem Schreiben ans Herz legen.

Auch mich macht es manchmal nervös, wenn die Texter Recherche sechzig siebzig Prozent der Zeit beansprucht. Der Termin der Fertigstellung rückt näher und noch kein Buchstabe ist auf dem Papier.

Doch wenn es dann ans Schreiben des Textes geht, dann zeigt sich der Lohn der Texter Recherche. Und wenn der Text dann gut verkauft, weiß jeder Verkaufstexter … es hat sich mal wieder gelohnt.

Gratis Report: 19 Tipps, wie Sie sofort Ihre Werbetexte verbessern

x