+49 34294 83655 ht@werbetexterservice.de

Menschen kaufen im Internet, genauso wie Sie.

Menschen haben Bedürfnisse, Wünsche und Emotionen. Menschen reagieren auf Zahlen, Daten Fakten und glauben logisch zu agieren. Menschen nutzen oder negieren Angebote. Menschen sind Gewohnheitstiere.

Es gibt unzählige Möglichkeiten wie und warum Menschen kaufen.

Wer sich im Internet bewegt will irgendetwas. Mal abgesehen von den Spaß-Videos, Chatten und anderen Dingen, die Lebenszeit vergeuden … suchen Internet-User im Internet Hilfe.

Sie suchen nach zwei Arten der Hilfe:

  1. Sie suchen Hilfe, um ein Problem zu lösen
  2. Sie wollen sich einen Wunsch erfüllen

Menschen, die ein Problem lösen wollen, geben in eine Suchmaschine ihren Suchbegriff ein. Google besitzt bei den Suchmaschinen die absolute Vorrangstellung in Deutschland. Inzwischen heißt es nicht mehr »Ich suche nach«, sondern »ich google nach«.

Menschen, die sich einen Wunsch erfüllen wollen suchen in Google oder direkt in Online Shops.

Schüchterne Frau

Gehen wir mal davon aus, dass Sie eine Webseite betreiben und für Ihren Kunden ein Problem lösen. Sagen wir mal: Sie helfen schüchternen Frauen, ihr Selbstwertgefühl zu steigern.

Wird so eine Frau gleich beim ersten Besuch Ihrer Webseite Ihr Angebot wahrnehmen? Sicher nicht. Kaum jemand kauft beim ersten Besuch einer Webseite.

Warum? Weil der erste Besuch einer Webseite für den User etwas Neues ist. Menschen sind immer vorsichtig, wenn ihnen etwas Neues begegnet. Sie sind neugierig und ängstlich zugleich. Auf der einen Seite treibt uns die Abenteuerlust, und auf der anderen Seite die Angst unsere Komfortzone zu verlassen.

Unsere schüchterne Frau landet auf Ihrer Webseite. Deshalb sprechen wir oft von der »Landingpage«. Sie schaut sich um. Sie liest einen Absatz. Oder sie scrollt die Webseite herunter und bleibt an einer Überschrift oder einem Bild hängen. Sie beginnt zu lesen? Warum?

Sie beginnt zu lesen, weil genau dieses eine Detail Ihre Aufmerksamkeit erregte. Gratulation, Sie haben die schüchterne Frau neugierig gemacht.

Wie haben Sie die Aufmerksamkeit dieser Frau erregt? Mit einem Bild? Mit einer Grafik? Mit einer Überschrift? Mit einer Fettschrift? Mit einer Kundenmeinung?

Die Texte auf den Webseiten werden selten von oben bis unten gelesen. User scannen Webseiten. Nur wenn Sie dem User und dem Auge des Users Möglichkeiten bieten, dass er an einer Stelle hängen bleibt, fangen Sie ihn ein.

Sie erreichen die Aufmerksamkeit deshalb, weil sich die o.g. Elemente vom Text abheben. Sie erreichen die Aufmerksamkeit durch den Kontrast. Doch Vorsicht! Ich sah oft Webseiten, die es stark übertreiben. Da blinkt und blitzt es an allen Stellen und der User verlässt die Webseite, weil er total verwirrt ist.

Sie haben jetzt die Aufmerksamkeit der Frau erhalten und wie geht es weiter?

Sie stehen vor der nächsten Aufgabe.

Wie sprechen Sie die Frau an? Wie beginnen Sie mit Ihr zu kommunizieren? Wie sagen Sie ihr »Hey, ich sah, dass Sie den Absatz zum Thema Lächeln lasen. Wenn Sie wollen, habe ich noch mehr für Sie«?

Denn, nur wenn Sie dies schaffen, dann agieren Sie und können nachdem Kennenlernen, langsam Vertrauen aufbauen. Wenn Sie es nicht schaffen, bleibt Ihnen nur das Hoffen auf Kollege Zufall »Hoffentlich kommt sie bald wieder. Ich muss verkaufen, sonst verhungere ich.«

Ihre Aufgabe besteht nun darin, diesen ersten Kontakt in einen zweiten Kontakt zu erweitern. Wie fangen Sie einen Fisch? Na, klar mit einem Köder.

Der Köder ist mit der Frage »Wollen Sie noch mehr Informationen zum Thema Lächeln?« ausgelegt. Und nun sagen Sie ihr, was Sie davon hat. Welchen Vorteil hat die Frau, wenn Sie lernt, natürlich zu lächeln?

Sie beschreiben kurz und knapp mit wenigen Worten, die besonders emotionalisieren und hypnotisch überzeugen, ihre Vorteile. Sie sagen ihr, dass Sie ihr diese Vorteile kostenlos zusenden. Sie fragen Sie, an welche E-Mail-Adresse die Post gehen soll.

Sie gibt Ihnen die E-Mail-Adresse. Sie haben ihr Vertrauen erhalten. Sie informieren diese schüchterne Frau, dass ihr neues Lächeln nur ein Schritt ist, um ihre Schüchternheit zu überwinden. Und wenn sie will, dann kann Sie noch weitere Tipps lesen.

Und schwups haben Sie diese Frau in Ihrem E-Mail Verteiler drin. Jetzt schreiben Sie ihr regelmäßig Tipps zu ihren Problemen und Wünschen. Sie vertiefen das Vertrauen und stellen zu ihr eine Beziehung her. Die Frau lernt Sie durch Ihre »Briefe« kennen.

Das Vertrauen und die Beziehung vertiefen sich, weil die Frau ihre Probleme beginnt mit Ihrer Hilfe zu lösen.

Bei so vielen Tipps wird sie viel leichter kaufen, als wenn Sie ihr gleich ein Angebot unterbreiten. Sie wird kaufen, weil Sie ihr mit den kostenlosen Tipps bewiesen haben, dass Sie der richtige Helfer sind.

Solange Ihr Wunschkunde sein Hauptproblem oder seinen Lebenswunsch nicht gelöst hat, kauft er auch weitere Produkte. Oder Ihr Wunschkunde kauft weitere Produkte, weil sich Probleme oder Wünsche im Leben wiederholen.

Menschen kaufen immer wieder Lebensmittel, weil sie essen müssen. Wasser brauchen sie nicht kaufen, weil sie auch Leitungswasser trinken können. Menschen kaufen neue Modeartikel, obwohl deren Schrank mit Kleidungsstücken überquillt. Menschen reisen in den Urlaub.

Einige Menschen kaufen die neuesten technischen Gräte, obwohl sie nur einen Teil der Funktionen nutzen.

Wie Sie sehen müssen Menschen nicht unbedingt Dinge zum Leben kaufen. Sie wollen kaufen, weil sie sich Wünsche erfüllen wollen. Oder sie wollen ihre Probleme lösen. Und hier schließt sich er Kreis.

Bevor Sie eine Verkaufsprozess erstellen, empfehle ich Ihnen eine Verkaufsstruktur anzufertigen

Rufen Sie mich an und wir besprechen Ihre Situation, Ihre Wünsche und Ziele damit Sie in Zukunft mit Ihren Texten Ihre Verkaufszahlen und Ihren Umsatz steigern. Telefon +49 34294 83655 oder senden Sie mir eine E-Mail an ht@werbetexterservice.de.